Urlaub mit dem Pferd: Was muss beachtet werden

urlaub_mit_dem_pferd

Mit dem eigenen Pferd in den Urlaub gehen – davon träumt wohl jeder Pferdebesitzer. Realisierbar ist dies allemal. Jedoch sollte dies zuvor sehr gut überdacht und auch geplant werden.

Wir geben euch hier eine Übersicht über Punkte, die absolut gründlich zu bedenken sind:

  • Ist ein Urlaub mit dem Pferd generell möglich?
  • Was ist das Urlaubsziel?
  • Lässt der Gesundheitszustand des Pferdes eine Reise zu?
  • Wie wird die Fahrt geplant?
  • Welche Ausrüstung benötigt das Pferd?
  • Welche Ausrüstung benötigt der Reiter?

Ist ein Urlaub mit dem Pferd generell möglich?

Manche Pferde fahren nicht gerne Hänger, es stresst sie sehr und sie schwitzen stark, bekommen Panik. Manche fühlen sich außerhalb des heimischen Stalls nicht wohl und neigen gar zu Koliken wenn sie nicht in ihrer gewohnten Umgebung sind.

Was ist das Urlaubsziel?

Liegt das Wunschziel im In- oder im Ausland? Welche Vorschriften müssen emnach beachtet werden?

Welche Art Urlaub soll es werden? Ein reiner Entspannungsurlaub mit gemütlichen Ausritten? Ein Wanderreit-Urlaub? Ein Urlaub mit vielen Trainingseinheiten?

Noch Unstimmigkeiten wo hin es gehen soll? Dann schau dir die Top 10 der populärsten Destinationen zum Reiten an!

Lässt der Gesundheitszustand des Pferdes eine Reise zu?

In jedem Fall sollte die Gesundheit und auch die präventiven Maßnahmen gründlich abgeklärt werden. Befindet sich das Pferd in einem guten Allgemeinzustand? Hat es alle erforderlichen  Impfungen? Kann mit zusätzlichen Impfungen Krankheiten, die z. B. im Ausland bestehen, vorgebeugt werden? Wird ein (amts-)tierärztliches Gesundheitszeugnis oder andere Dokumente benötigt? Auch sollte ein eventuell anstehender Temperaturumschwung des Urlaubsortes bedacht und nicht nachsichtig behandelt werden.

Wie wird die Fahrt geplant?

Die Art des Transporters (Tandemanhänger oder LKW) hängt von der Länge der Fahrtstrecke ab, ebenso wie der Anzahl der zu transportierenden Pferde. Ein Pferd reist auch gerne in Gesellschaft eines bekannten und beliebten Kollegen. Für eine ausreichende Futter- und Wasserversorgung auf der Fahrt muss unbedingt gesorgt werden. Bei längeren Transporten bietet sich die Überwachung des Pferdes mit einer Kamera an. Am Steuer des Fahrzeugs sollte ein erfahrener Fahrer sitzen, der nicht das erste Mal Pferde transportiert. Die Route muss gut geplant werden. Zusätzlich zu einem Navigationsgerät sollte immer noch ein Atlas mitgeführt werden. Ebenso unablässig ist das Mitführen des Eqidenpasses!

Welche Ausrüstung benötigt das Pferd?

An Ausrüstungsgegenständen sollten neben der Standardausrüstung wie Sattel, Zaumzeug und Beinschutz auch auf Verbands- und Erste-Hilfe-Material geachtet werden. Hierzu kann im Vorfeld auch zur Sicherheit mit dem Tierarzt gesprochen werden.

Welche Ausrüstung benötigt der Reiter?

Für den Reiter selbst bietet sich bei einem Urlaub im Ausland eine Auslandskrankenversicherung an. Unablässig mitzuführen an Reitausrüstung ist der Reithelm. Auch wenn das Pferd zu Hause immer brav ist – in einer fremden Umgebung ist Vorsicht angebracht!

Wenn all diese Fragen positiv geklärt, beantwortet und dann entsprechend geplant werden kann, steht einem gemeinsamen Urlaub mit dem geliebten Vierbeiner nichts im Wege.

Reiterin mit Spezialgebiet Dressur, Erfahrungen in Zucht, Haltung, Fütterung und Gesundheit