Was man als Einsteiger zum Reiten benötigt

einsteiger

Viele junge Mädchen und auch Jungen träumen davon in den Reitsport einzusteigen. Dabei sollte man bedenken das viele Faktoren dabei sind die zum Reitsport dazu gehören. Wie zum Beispiel die eigene Reitausrüstung.

Was braucht man wenn man Reiten gehen möchte? Diese Frage stellen sich dann alle Eltern. Was ist das nötige für mein Kind damit es vernünftig das Reiten lernen kann und dabei auch ein sicheres Reiten erlernen kann?

Die Grundausstattung

Zur Grundausstattung gehört natürlich die Reithose, dabei gibt es verschiedene Modelle. Zum einen gibt es eine Kniebesatzreithose. Diese Reithosen haben dann einen Lederabschnitt an den Knien, dass vermindert das hin und her rutschen der Knie, denn die sollen natürlich am Sattel anliegen. Zum anderen gibt es die Vollbesatzreithosen wie z.B. die Reithose Grand Prix Vollbesatzreithose. Diese Art von Reithosen haben einen durchgängigen Lederbesatz der vom Gesäß bis hinunter zu den Knien reicht. Der Vorteil liegt da, dass das Leder das rutschen im Sattel verhindert. Ein besserer Sitz ist dadurch garantiert.

Neben der Reithose ist es natürlich am wichtigsten einen Reithelm zu tragen. Er schützt bei Stürzen den Kopf und kann schwere Verletzungen verhindern. Bei dem kauf eines Reithelmes ist es wichtig auf die richtige Größe zu achten. Der Helm muss fest am Kopf ansitzen und darf nicht verrutschen. Ein guter einsteiger Reithelm ist der Klassik Samt Reithelm.
Und wenn man ganz besonders auf die Sicherheit achten möchte, gibt es die Möglichkeit eine Sicherheitsweste zu kaufen. Diese wird am Rücken befestigt und schützt vom Hals-Nacken bereich bis hin zu den untersten Wirbeln des Rückens. Somit wäre bei einem Sturz nicht nur der Kopf sondern auch der gesamte Rückenbereich geschützt.
Sicherheitswesten gibt es zum Beispiel bei Horze.de! Außerdem ist es wichtig Reitstiefel zu tragen. Es gibt Gummireitstiefel, die optimalen einsteiger Stiefel, Lederreitstiefel und Chaps die man über Reitschuhe zieht. Auch die Reitstiefel sollten optimalen anliegen und von der Schuhgröße stimmen, das verhindert einen zu engen Stiefel oder einen zu weiten Stiefel.
Die Grundausstattung ist damit vollständig.

Turnierausstattung

Einige Mädchen und Jungen möchten aber auch gerne in den Turniersport einsteigen. Da genügt es leider nicht mit einer “normalen Reithose” anzutreten sondern mit bestimmter Turnierkleidung die dann ein absolutes muss ist. Dazu gehört zum einen die Turnierreithose. Ganz egal ob diese Voll oder Kniebesatz hat, die Reithose sollte in der Farbe weiss sein.

Neben der Reithose gehört eine Turnierbluse dazu. Diese gibt es in verschiedenen helleren Tönen und in verschiedenen Ausführungen. Mit langen Arm oder mit kurzem Arm. Über der Turnierbluse sollte man auf jeden fall eine Turnierjacke tragen. Ob blau oder schwarz ist da nicht relevant. Wichtig ist es nur das die Turnierjacke passt. Für den Einstieg in den Turniersport reicht die Turnierjacke Softshell von Horze.de Legt man wert auf Reithandschuhe sollten diese natürlich auch in weiß sein.
Wenn die Reitausstattung dann komplett ist, steht einem nichts mehr im Wege seinem neuen Hobby nachzugehen!

Wie hast du mit dem Reitsport angefangen? Welche Ausstattung hattest du und was hat dich dazu ermuntert?

Pferdefreunde, Reiter und Blogger repräsentieren dieses Profil.

  • S. Mueller

    Die Reitsport-Ausrüstung von Horze ist einfach genial und euer blog gefällt mir auch sehr!
    Allerdings frage ich mich ob Sie Ihre Reitartikel noch weiter vergössern ? Andere Shops haben doch noch deutlich mehr Auswahl! Aber ansonsten finde ich den Alles für Pferd & Reiter Onlineshop echt Klasse. Bequeme Zahlungsmethoden, toller Service bietet das Horze-Kundenservice Team!

  • Anna

    Ich kann mich noch daran erinnern, dass ich damals ganz aufgeregt war, als ich die erste Reitausrüstung bekommen habe. Vorher habe ich voltigiert, und dann durfte ich endlich “richtig reiten”.
    Ich bekam damals eine Kniebesatzreithose, Gummireitstiefel, Kappe, Handschuhe (diese elastischen Dinger mit Noppen, niiiiie wieder!) und eine Gerte.
    Vor ein paar Wochen habe ich noch Fotos wieder gefunden, auf denen ich in meiner Reitausrüstung zu sehen bin und stolz wie Oskar aussehe. Das ist jetzt 18 Jahre her.

    Für meinen Teil würde ich sagen, dass es anfangs vor allem wichtig ist, das richtige Schuhwerk zu tragen und eine vernünftige, sichere Reitkappe zu tragen. Oft ist es der Fall, dass Kinder/Jugendliche, aber auch Erwachsenen nach ein paar Reitstunden merken, dass Reitsport doch nicht das Richtige ist. Und dann sitzt man auf der teuren Ausrüstung. Von daher: anfangs minimalistisch, später aufrüsten :)

    Viel Grüße aus dem Ruhrgebiet,

    Anna

  • http://www.unser-biobauer.de Jasmin

    Ich denke zum ausprobieren reicht eine gute Kappe, kann ja zu anfang auch nur ein Fahrradhelm sein wenn man so einen schon zuhause hat und was ich persönlich auch sehr wichtig finde sind gescheite Schuhe die auch wirklich über den Knöchel gehen und fest sind.

  • http://www.fotografie-von-svantje.de.to Svantje B.

    Ich dachte immer als ich kleiner war: “Ich will nie im Leben so eine Reit-Tussi werden!”
    (Ich kannte bis dahin nur solche Ställe, wo die Pferde rundum versorgt werden, und die Besitzer nur zum reiten kommen.)
    Dann hat mein Vater mich mit Reitunterricht überscht, erst wollte ich nicht, aber dann meinte er ich soll es probieren-dass habe ich dann auch, und fand es suuuper! :)
    In der Probezeit hatte ich immer Gummistiefel, einen Fahradhelm und eine Leggings an. Als ich mich dann dazu Entschieden habe richtig zu reiten haben wir erstmal eine Reithose, einen Reithelm, und Gummireitstiefel gekauft.
    Für mein erstes Tunier eine weiße Reithose und ein Jacket. Ich hatte einfach eine normale weiße Bluse drunter.

    Inzwischen hat man aber viel mehr, ich habe Winterthermo Reitstiefel, zwei Reithosen etc. Dass sammelt sich einfach an… ;)

  • Ida

    ich hab mit gummireitstiefeln, nen helm und ner leggins angefange =D

  • Isabel

    Ich bin mit 3 Jahren das erste Mal geritten und vom Pferd gefallen, sodass ich lange keine Luft mehr bekam. Allerdings liebe ich seitdem Reiten (;
    Seit ich 10 Jahre alt bin, reite ich eigentlich in jeden Ferien, aber seit 2 Jahren reite ich jedes Wochenende und in den Ferien sogar öfters. Mittlerweile habe ich angefangen zu springen. Es ist einfach ein unglaubliches Gefühl-als würde man fliegen (;
    Ich habe erst seit 2 Jahren eine Reithose, die jedoch mittlerweile ein wenig zu klein ist und einen Reithelm habe ich schon seit ca. 5 Jahren, genauso wie Reithandschuhe. Jedoch fehlt mir das Geld um richtige Reitstiefel zu kaufen, denn ich muss meine Reitausrüstung selber bezahlen. Das machen nicht meine Eltern. Daher muss ich sparen und wieder sparen…
    Danke für den Artikel.

    Liebe Grüße (:

  • Silli

    Guter Text :) sehr informatiev. Muss man schon sagen hehe. Ich weiß noch, ich habe damals mit einer ganz billigen vollbesatzreithose angefangen, nem ganz günstigen Helm und gummireitstiefeln. Bezeihungsweise habe ich gaaanz am anfang mit nem Fahrradhelm angefangen. DAs fand ich dann aber irgendwann doof mit Fahrradhelm zu Reiten. Irgendwann habe ich mich nach und nach zu etwas nobleren Ausstattungen hochgearbeitet. Die auch qualitativ etwas besser sind/waren. :)
    LG Silli von http://www.silli62.wordpress.com